Skip to main content

Und alle so: W-LAN, yeah!

2013-05-08 16:00

"Ich geh zur re:publica. Ich bin dann mal drei Tage offline", war in den letzten Jahren regelmäßig ein beliebter Tweet. Zugegeben, ganz so schlimm war es nie, doch schnelles und flächendeckendes Internet für alle User ist und bleibt die große Herausforderung für Events dieser Größenordnung. Dass unser Netz in diesem Jahr nun weitgehend flawless war, hat seine Gründe. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle bedanken: pretty nice job, picocell!

Grundstein zum Erfolg des W-LANs auf der siebten re:publica war eine gemeinsame Anstrengung von newthinking und picocell, die ein Team zusammenstellten, das bereits vier Wochen vor Beginn der re:publica die STATION-Berlin bezog und eine gemeinsame Mission hatte: die gesamte Netzwerkstruktur des ehemaligen Postbahnhofs rp13-tauglich zu machen.

Rund 6.800 individuelle Netzgeräte haben über den gesamten Zeitraum der re:publica Zugriff auf das W-LAN. Um ein so eine Netzauslastung zu gewährleisten, wurden 2,5 Kilometer Kabel zusätzlich verlegt, rund 662 Gigabit-Anschlüsse an 50 Switches verbaut sowie 108 W-LAN Accesspoints neu konfiguriert. So eine Aufgabe erfordert natürlich nicht nur Knowhow sondern ist vor allem auch "real fucking physical work", so Picocell Netzwerkarchitekt Clemens Schrimpe. Wer bis nachts um vier in Kabelschächten rumkrabbelt, weiß, wovon hier die Rede ist.

Das Ergebnis der Anstrengung hat sich gelohnt: Jede Besucherin und jeder Besucher konnte eine öffentliche, weltweit eindeutige, IP-Adresse erhalten. Außerdem ist der Einsatz des Netzwerkstandards IPv6 erfreulich gut über die Bühne gegangen.

Die Auslastung der vorhandenen Bandbreite des Netzes (LAN & W-LAN) lag an allen drei Tagen bei ca. 20% von möglichen 1 GBit/s in beide Richtungen. Da geht also noch was. Deshalb an dieser Stelle der Appell an alle Gäste der #rp13-Abschlussparty: Nutzt mehr Bandbreite, srsly! Dann ist das "Internet mit Soße und scharf!" wirklich zu genießen. #FTW

Danke IT! Danke picoell!

Aktuelle Statistiken zum #rp13-Netz findet ihr hier.