Skip to main content

Goldene Zeiten für Entrepreneurial Science Journalism?

media
7 May 11:15 - 12:15
60 minutes
intermediate
German
discussion

Thesis:

Die Innovationsträgheit der großen Medienhäuser bietet unternehmerisch denkenden freien Wissenschaftsjournalisten die Chance sich (in inhaltlichen Nischen) zu profilieren und Lücken zu besetzen.

Beschreibung:

Die deutschen Medienverlage tun sich schwer, neue Wege zu gehen. Selbstkritisch wird vermerkt, man sei zu zaghaft an die Veränderungen durch das Internet herangegangen. Welche Möglichkeiten bieten der Innovationsstau und der Medien(struktur)wandel für gemeinsame Unternehmungen freier Wissenschaftsjournalisten? Mit welchen Formaten oder Techniken und Finanzierungskonstruktionen oder in welchen (inhaltlichen) Nischen haben freie Wissenschaftsjournalisten gute (unternehmerische) Chancen?

In der Session sollen Ideen angestoßen werden, die anschließend zu konkreten Projekten weiterentwickelt und von der Robert Bosch Stiftung mit bis zu 15.000 € gefördert werden können.

Es diskutieren Dino Trescher (nanomagazin.net), Ulrike Langer (medialdigital.de), Stephan Ruß-Mohl (Europäisches Journalismus-Observatorium) und Sebastian Turner (Moderation) mit dem Publikum.

 

Präsentiert und kuratiert von der Robert Bosch Stiftung