Skip to main content

Netzwerkanalyse und politische Öffentlichkeit

politics & society
8 May 13:45 - 14:45
60 minutes
intermediate
German
discussion

Thesis:

Netzwerkanalyse bringt einen neuen Begriff von Öffentlichkeit hervor. Damit ändern sich auch die Agenda und die Handlungsweisen politischer Akteure.

Beschreibung:

Was Öffentlichkeit ist und wie man sie begreift, hängt von den Verfahren der Beobachtung ab. Statistik misst Quoten und Prozente und erzeugt dahinter die Vorstellung einer homogenen, zählbaren Masse. Im besten Fall erhält man Gruppen mit unterschiedlichen Vorlieben.

Unter Verfahren der Netzwerkanalyse löst sich diese Masse in Cluster, Agenten, Follower, in zentrale, periphere oder 'driving' Knoten auf. Was einmal in der Kommunikationsforschung unter den Begriffen Agenda-Setting oder Gatekeeper verhandelt wurde, findet sich in einer Vielfalt von Akteuren und Relationen wieder. 

Neue Analysemethoden bleiben politisch nicht folgenlos. Wer die Frage beantwortet, wie ein Netzwerk von Zustand A in Zustand B versetzt werden kann, beschreibt nicht nur Gesellschaft, sondern öffnet die Tür für eine Runde an Meinungsmanipulation und Kontroll-Techniken.