Skip to main content

Werde Shareholder der Revolution

culture
7 May 11:15 - 11:45
30 minutes
intermediate
German
talk

Beschreibung:

RLF ist ein multimediales künstlerisches Projekt (Roman, Designausstellung, Konzeptkunstwerk, Dokumentarfilm, Lifestyle-Unternehmen, Webseite, Soziales Netzwerk, Game...), das die Lebensbedingungen in der Konsumgesellschaft darstellt und verschärft erlebbar macht.

So liefert es eine kritische Reflexion der Beziehungen zwischen Widerstand und Werbung. Es zeigt, wie Produktmarketing alle Lebensbereiche – von Konsum über Kunst bis hin zu politischem Protest – durchdringt, und fragt, ob man den Kapitalismus mit seinen eigenen Methoden überwinden kann oder ob jedwede Kritik letztlich zur Stärkung des bestehenden Systems führt.

 

Initiatoren von RLF sind die serbische Politaktivistin Slavia, der Berliner Künstler Mikael Mikael und der Hamburger Designprofessor Friedrich von Borries. Alle Ereignisse und medialen Erscheinungsformen von RLF beeinflussen und bedingen sich gegenseitig. Sie dienen dazu, die Inhalte von RLF und die Geschichte von Slavia, Mikael Mikael und Friedrich von Borries zu erzählen. Dabei werden bewusst die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verwischt. 

Als Genre-übergreifendes Transmedia-Projekt wirft RLF Kernfragen der Gegenwart auf: Kann man den Kapitalismus mit seinen eigenen Mitteln überwinden, oder führt Kritik letztlich ur zur Stärkung des bestehenden Systems? Wer ist ein echter Teilnehmer von Protest und Widerstand – und wer bloß ihr Konsument? Was ist im Kapitalismus Realität – und was Fiktion? Werde Shareholder der Revolution!